Reiseführer: Die Kanareninsel La Palma

Urlaub auf La Palma

Die Insel, Geschichte, Kultur, Land und Leute, Sehenswürdigkeiten ...

Auf dieser Seite:
La Palma, Kanarische Inseln La Palma allgemein
Senkkrater Caldera de Taburiente
Sehenswürdigkeiten auf La Palma
Strände auf La Palma
Hauptstadt Santa Cruz de La Palma
Leuchttürme auf La Palma
Salzgewinnung auf La Palma
Glasbläserei Artefuego in Los Llanos
Aktuelles Wetter und Wettervorhersage für La Palma

 

 

 

La Palma allgemein

Die Kanarische Insel La Palma ist der ideale Urlaubsort für Naturliebhaber. Auf der grünen Insel, die auch liebevoll Isla Bonita (Schöne Insel) genannt wird, kann man herrliche Wanderungen oder Mountainbike-Touren unternehmen.

 

Sie ist die drittkleinste Insel der Kanaren zu denen noch Teneriffa, Gran Canaria, Lanzarote, Fuerteventura, La Gomera und El Hierro gehören.

 

Die Schutzpatronin der Insel La Palma ist die Virgen de Las Nieves.

 

La Palma ist aufgeteilt in 14 Gemeinden:
Barlovento, Breña Alta, Breña Baja, El Paso, Fuencaliente, Garafía, Los Llanos de Aridane, Puntagorda, Puntallana, San Andrés y Sauces, Santa Cruz de La Palma, Tazacorte, Tijarafe und Villa de Mazo.

 

Die Kanarischen Inseln

Sekkrater Caldera de Taburiente

Es ist ein einmaliges Erlebnis den größten Senkkrater der Welt, die Caldera de Taburiente, der vulkanischer Art ist, und dessen Nationalpark zu besuchen. Auf der Insel sind über 100 Vulkane zu bestaunen.
Im Jahr 2003 hat die UNESCO die gesamte Insel La Palma wegen ihrer Einzigartigkeit zum Biosphärenreservat erklärt. Die Insel verfügt über eine ganz einzigartige Flora und Fauna.

 

Sehenswürdigkeiten auf La Palma

Maroparque auf La Palma Besonders interessante Ausflüge sind die Besichtigungen des Parque Botánico y Faunístico Maroparque, ein botanischer und zoologischer Park, des Parque Paraíso de las Aves, ein 1997 gegründeter Vogelpark und der Sternwarte von La Palma.

 

Die Sternwarte, die auf dem Roque de Muchachos in ca. 2400 m Höhe liegt, ist eines der besten Observatorien der Welt. Der klare und dunkle Himmel über La Palma bietet hier eine besondere Aussicht in das All.

 

An Tagen "der offenen Tür" kann das Gebiet des Observatorium besichtig werden.

 

Strände auf La Palma

Strändauf La Palma Wer seinen Urlaub nur ruhig am Meer verbringen möchte, dem stehen herrliche schwarze Sandstrände, wie der Strand Playa Negra, für einen Strandurlaub zur Verfügung. Auch Freunde des FKK finden hier romantische kleine Strände.
Die Haupttouristenorte sind Puerto Naos, Todoque, Los Cancajos und Puerto de Tazacorte. Doch auch hier geht es ruhig und gemütlich zu, denn auf La Palma findet man noch keinen Massentourismus. Hier macht man in einem schönen Ferienhaus, Bungalow, Ferienwohnung oder Apartment Urlaub und nicht in Bettenburgen.
An den Stränden des Atlantik findet der Urlaubsgast Sauberkeit und eine gute Wasserqualität.

 

Hauptstadt Santa Cruz de La Palma

Santa Cruz de La Palma Man sollte auf keinen Fall versäumen, sich die Hauptstadt Santa Cruz de La Palma anzusehen. Die historischen Gebäude, der über 500 Jahre alten Stadt, sind wunderschön restauriert und gepflegt.

 

In den Geschäften mit Waren jeglicher Art kann man herrlich shoppen gehen. Die Cafés laden zum Verweilen bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen ein. Die Restaurants bieten eine nationale und internationale Küche, und für den kleinen Hunger gibt es Bars mit tollen Bocadillos (belegte Brote) und Tapas, die beliebten kanarischen Kleingerichte.

 

Leuchttürme auf La Palma

Leuchttürme auf La Palma An der Südspitze von La Palma stehen 2 Leuchttürme nebeneinander. Der ältere Leuchtturm ist wunderbar restauriert worden, aber er ist nicht mehr in Betrieb. Für die Sicherheit ist nun der neue, rot/weisse Leuchturm zuständig.

 

Kommt man die Serpentinenstraße herunter, so bieten die beiden "Zwillinge" schon ein imposantes Bild.

 

Man kann nach der Besichtigung der Leuchttürme die Strasse noch ein bißchen nördlich fahren und dann über einen Weg an die Playa Nueva gehen. Dort kann man herrlich sonnenbaden und bei ruhigem Seegang im Meer schwimmen.

 

Salzgewinnung auf La Palma

Direkt neben den Leuchttürmen befinden sich die Salinas von La Palma. Hier kann man den komplexen Vorgang der Salzgewinnung beobachten. Die Salinas befinden sich in Privatbesitz und das fertige Salz, mit einem Leuchtturm im Emblem und der Beschriftung Teneguía, findet man auf allen Kanarischen Inseln.

 

Das einmalige an diesem Salz ist der hohe Jodgehalt. Er ist ca. 2 x höher als bei anderen Meeressalzen, die man in Mitteleuropa kaufen kann. Das ist ein wichtiger Aspekt, den man der Gesundheit zuliebe beachten sollte.

 

Glasbläserei Artefuego in Los Llanos

Glasbläserei auf La Palma Wer für seine Lieben zu Hause, oder für sich selbst, mal ein ausgefallenes Geschenk sucht, der sollte die Glasbläserei Artefuego in Los Llanos besuchen. In einem einmaligen Verfahren wird Vulkanasche mit in der Glas eingebrannt. Jedes Stück der Glaswaren sind Unikate, denn handgefertigte Sachen gibt es immer nur einmal auf der Welt. Bei der tollen Farb - und Modellauswahl und den günstigen Preise findet jeder Liebhaber ein ganz persönliches Stück.

 

Die Glasbläserei hat täglich von 10:00 Uhr - 14:00 Uhr geöffnet. Donnerstag geschlossen.

 

Jeden Sonntag findet eine Vorführung der Glasbläserkunst statt.

 

Wenn man von Los LLanos aus in Richtung Tazacorte fährt, befindet sich das Glasstudio Artefuego auf der linken Seite. Bitte beachten Sie das Hinweisschild.

 

Der Urlaubsgast kann La Palma direkt mit dem Flugzeug erreichen, oder mit der Fähre von Los Cristianos auf Teneriffa nach La Palma fahren.
Um die Insel richtig zu entdecken, sollte man sich einen Mietwagen leihen. Wer mit dem Leihwagen über die Insel fährt, wird einen bleibenden Eindruck von der Vielfältigkeit der Isla Bonita bekommen und kann sich ganz individuell die Sehenswürdigkeiten ansehen.

 

La Palma La Palma

 

Aktuelles Wetter und Wettervorhersage für La Palma